Haarspülung selber machen

Ihr wascht eure Haare mit Naturshampoo? Dann stellt die selbstgemachte Haarspülung immer eine sinnvolle Ergänzung zu eurer Haaarwaschroutine dar, denn mithilfe der Spülungen verleiht ihr eurem Haar das gewisse Etwas an Glanz und Feuchtigkeit. Damit ihr schon ab der nächsten Haarwäsche eine tolle Pflege integrieren könnt, stellen wir euch in diesem Beitrag Rezepte vor, mit denen das Haarspülung selber machen ganz einfach gelingt. Viel Spaß beim Ausprobieren!

Warum Haarspülung selber machen?

Wer seine Haare noch nicht allzu lange mit Naturshampoo wäscht oder womöglich gerade erst von der “künstlichen” zur natürlichen Variante umgestiegen ist, wird das Dilemma kennen – das Haar wirkt etwas stumpf, glänzt nicht so wie es sollte und fühlt sich vielleicht sogar etwas rau an. Es ist wortwörtlich zum Haare raufen!

Die gute Nachricht: Je länger ihr selbstgemachte Shampoos aus Roggenmehl, Natron und Co nutzt, umso mehr gewöhnen sich die Haare an die milde Reinigungswirkung und anfängliche Probleme wie stumpfes, glanzloses Haar lösen sich von selbst in Luft auf. Was hilft, diesen, teilweise haarsträubenden, Umstellungsprozess durchzuhalten: Das Benutzen der selbst gemachten Haarspülung.

  • Ein Hoch auf die glänzende Optik : Gerade in der Anfangszeit haben natürliche Shampoos den Nachteil, dass die Haarstruktur etwas rauer erscheint. Besonders wenn ihr vorher silikonhaltige Produkte verwendet habt, kommt euch das Haar vermutlich etwas ungepflegt vor. Hier eignet sich der Einsatz selbst gemachter Spülungen wie bspw. der sauren Rinse, um das Haar glänzender und voller erscheinen zu lassen.
  • Unterstützung der Reinigungswirkung: Einige Haarspülungen haben die wunderbare Eigenschaft, die Reinigungswirkung des verwendeten Shampoos zu unterstützen. Wenn ihr bspw. stark fettendes Haar habt, ist manchmal die Reinigungswirkung von Naturshampoos nicht immer ausreichend – hier schafft eine Spülung Abhilfe!
  • Das gewisse Etwas an Pflege: Last but not least, bekommt ihr mit einer Haarspülung eine ordentliche Portion Pflege in Form von Feuchtigkeit aufs Haar. Es profitiert aber nicht nur das Haar, sondern auch eine empfindliche Kopfhaut wird durch den gezielten Einsatz von Haarspülungen beruhigt und gestärkt.

 

Rezepte für die selbst gemachte Haarspülung

Ihr habt Lust, nicht nur euer Shampoo, sondern auch die Haarspülung selber zu machen? Super! Die Übersicht an Gegenständen, die ihr für die das Projekt Haarspülung selber machen braucht, ist sehr überschaubar:

  • eine leere Flasche mit einem Volumen von mind. 1 L oder eine große Karaffe
  • optional: eine leere, kleine Sprühflasche
  • optional: ätherisches Öl

Essigrinse gegen Frizz und trockene Haare

Die Essigrinse ist DER Klassiker unter den selbst gemachten Spülungen – kein Wunder, denn sie ist effektiv und einfach in der Herstellung und Anwendung. Alles, was ihr für die Essigrinse benötigt:

Füllt eine Flasche mit Wasser und gebt 2 TL Apfelessig hinzu. Wer sich sehr an dem Geruch von Essig stört, kann natürlich noch bis zu 5 Tropfen ätherisches Öl hinzugeben. Diese sind allerdings keine Notwendigkeit, denn der Essiggeruch verschwindet, sobald eure Haare getrocknet sind. Schüttelt die Flasche gut, damit sich Essig und Wasser vermischen.

Die Essigrinse lasst ihr nach dem Haarewaschen vorsichtig über eure Haare laufen und wascht sie nicht aus. Ein kleiner Tipp: Wer Essig partout nicht an seine Haare lassen will, kann stattdessen auch den Saft einer Zitrone verwenden! Diese eignet sich aber nicht für gefärbte oder sonstig behandelte Haare.

Bierspülung für kräftiges, glänzendes Haar

Bier auf die Haare statt im Glas? Klingt vielleicht erst einmal komisch, aber tatsächlich wird Bier schon lange in der Naturkosmetik für gesunde Haut und Haare eingesetzt, was sich unter Anderem durch die im Bier enthaltenen B-Vitamine begründet.

Durch die Anwendung einer Bierspülung schließt sich, ähnlich wie bei der Essigrinse auch, die Schuppenschicht jedes einzelnen Haares, was die Haare glänzend macht und die Feuchtigkeit im Haar einschließt. Übrigens: Der Biergeruch verfliegt in der Regel, sobald eure Haare getrocknet sind.

  • 1 L lauwarmes Wasser
  • ½ L Bier (hier ist es übrigens egal, für welches Bier ihr euch entscheidet)

Vermengt das Bier mit dem Wasser und gebt es nach der Haarwäsche auf eure noch nasse Haarpracht. Hierfür nutzt ihr entweder eine leere Flasche oder eine Karaffe. Es empfiehlt sich, die Mischung sanft in die Kopfhaut einzumassieren.

Wer mag, wäscht die Bierspülung nach drei Minuten Einwirkzeit aus – dies ist jedoch kein Muss! Wie wir oben schon erwähnt haben, verschwindet der Biergeruch beim Trocknen der Haare, weswegen ihr die Spülung auch bspw. mit einer kleiner Sprühflasche auftragen und im Haar belassen könntet.

Haarspülung selber machen mit Salbei

Salbei ist nicht nur ein hervorragendes Küchenkraut, sondern aufgrund seiner verschiedenen Wirkstoffe auch als Heilkraut und als Inhaltstoff für selbst gemachte Kosmetik geeignet. Es hemmt die Schweißproduktion, hilft gegen Zahnfleischprobleme und Halsschmerzen. Darüber hinaus ist es ein wirksames Mittel gegen Fett. Das gilt für zu fettes Essen genauso wie für schnell fettende Haare.

Hierfür eignet sich eine schnell hergestellte Salbei-Spülung ganz ausgezeichnet. Dafür einfach eine Handvoll frischen oder 3 TL getrockneten Salbei mit etwa 300 ml kochendem Wasser aufgießen und etwa 3-5 Stunden ziehen lassen. Dann mit maximal 500 ml kaltem, klaren Wasser auffüllen, fertig ist die Haarspülung.

Wer, gerade in der kalten Jahreszeit, keinen frischen Salbei zur Hand hat, kann auch getrockneten in der Apotheke oder hier kaufen:

Von der Spülung einfach nach der Haarwäsche etwas über die Kopfhaut gießen. Nicht ausspülen.

Die Salbeirinse ist aber nicht nur wirksam gegen fettendes Haar, es lässt auch die Farbe dunkler Haare satter wirken und kann auch gegen grau werdendes Haar einsetzt werden. Dafür wird der Effekt verstärkt, wenn Salbei mit Schwarztee aufgebrüht wird und die Rinse dann für 30 Minuten einwirken kann unter Wärme (also den Kopf in Folie und dann ein Handtuch drum). Aufgrund der der nachdunkelnden Wirkung von Salbei ist diese Spülung für blondes und blondiertes Haar nicht geeignet. Dann ist eine Kamillenspülung genau das Richtige.

Tipp: als Ergänzung eignet sich eine selbstgemachte Haarkur.

 

Summary
product image
Author Rating
1star1star1star1star1star
Aggregate Rating
4.5 based on 20 votes
Brand Name
do it yourself
Product Name
Haarspülung selber machen