Salbeitinktur selber machen

Eine Salbeitinktur als Grundlage für z.B. eine Mundspülung kann man leicht selbst hergestellen. Dafür benötigt Ihr lediglich ein Glas, eine Flasche, frischen Salbei und klaren Alkohol. Hier eignet sich Wodka, Korn (sollte 36-40 % Alkohol enthalten) oder Alkohol aus der Apotheke, zur innerlichen Anwendung.

Salbeitinktur

Fertige Salbeitinktur nach etwa 4 Wochen.

Es ist schwierig, Mengenangaben zu machen, da es davon abhängt, wie viel Salbei Ihr habt. Für eine gute handvoll Salbei benötigt ihr etwa 200 – 300 ml Alkohol. Der Salbei muss komplett bedeckt sein, aber es sollte auch nicht zu viel Flüssigkeit sein, da die Tinktur sonst zu dünn wird. Zerschneidet den Salbei mit der Schere in das Glas, zum Beispiel ein ausgespültes Joghurtglas. Füllt dann den Alkohol hinein, so, dass die Blätter gut bedeckt sind. Nun lasst Ihr das Ganze mindestens zwei Wochen stehen, aber gern auch bis zu sechs Wochen. Danach filtert ihr die Tinktur durch ein Sieb, damit ihr die reine Flüssigkeit bekommt. Die Salbeiblätter könnt ihr entsorgen. Die fertige Salbeitinktur in eine (dunkle) Flasche abfüllen und verschließen.

Die Tinktur kann nun als Mundspülung verwendet werden. Dafür einfache etwas davon in einen Becher und mit Wasser verdünnen. Nicht hinunter schlucken.

Auch für andere Entzündungen der Haut (z.B. Pickel) kann die Salbeitinktur verwendet werden. Ein wenig auf ein Kosmetiktuch oder Wattepad und die betroffene Stelle abtupfen.

 

 

Summary
Recipe Name
Salbeitinktur
Published On
Average Rating
4.51star1star1star1star1star Based on 28 Review(s)