Haarmaske für trockene Kopfhaut selber machen

Eine trockene Kopfhaut kann nicht nur unschön aussehen – in Form von Schuppen – sondern sich auch sehr unangenehm anfühlen. Gründe für Schuppen und Juckreiz auf dem Kopf gibt es viele. So kann eine falsche Ernährung, eine (Haut-) Krankheit oder einfach falsche Pflege eine der Ursachen sein.

Wer Probleme mit der Kopfhaut hat, sollte darauf achten, dass er sich gesund ernährt, damit es nicht zu einem Mangel kommt. Außerdem sind Haarshampoos mit Silikonen oder Parabenen nicht erste Wahl für gesunde Haut. Statt dessen eignen sich Naturhaarwäschen oder auch selbst gemachtes Shampoo sehr gut, um Kopfhaut und Haare sanft zu reinigen und optimal zu pflegen.

Hilft dies alles nicht, kann eine passende Haarmaske helfen, die Kopfhaut noch etwas mehr zu pflegen. Gerade im Winter, durch die Kälte draußen und trockene Heizungsluft drinnen, leidet unsere Haut oft und trocknet aus – auch die auf dem Kopf.

 

Natürliche Haarmaske für trockene Kopfhaut

Eine Haarmaske für trockene Kopfhaut kann man wunderbar selber machen. Dafür benötigt man lediglich ein paar Zutaten, bei den Meisten wahrscheinlich sowieso im Haushalt vorhanden:

Haarmaske für trockene Kopfhaut: Das sind die Zutaten.

Haarmaske für trockene Kopfhaut: Das sind die Zutaten.

  • 1 Eigelb
  • 2 TL Honig
  • 3 TL Quark
  • 2 TL Olivenöl

Die Menge reicht ungefähr für schulterlanges Haar.

Das Eigelb versorgt die Kopfhaut mit Proteinen, der Quark ebenso. Außerdem enthält Quark sehr viel Feuchtigkeit. Darüber hinaus helfen die Milchsäurebakterien der Haut, wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Honig hat eine antiseptische Wirkung und hilft Verletzungen auf der Haut schneller heilen zu lassen. Zudem ist auch hier Feuchtigkeit enthalten. Das Olivenöl ist gut gegen Juckreiz und pflegt Haut und Haare.

Um eine einheitliche Masse zu bekommen, zunächst das Eigelb vom Eiweiß trenne und in eine Schüssel geben. Mit einer Gabel verquirlen und eventuelle schleimige Reste raus fischen. Dann die anderen Zutaten dazugeben und alles miteinander verrühren, bis es eine einheitliche Masse ergibt.

Nun die Haarmaske vorsichtig auf dem trockenen Haaren verteilen. Am Besten über dem Waschbecken, da es tropfen kann. Die Kur gut auf dem Kopf und in den Haaren verteilen und in die Haut einmassieren. Zum Schluss eine Duschhaube oder eine Plastiktüte auf den Kopf, damit nichts runter tropfen kann und 15 Minuten einwirken lassen. Dann Haare mit einem sanften, silikonfreien Shampoo waschen und sorgfältig auswaschen. Um die Haare mit Feuchtigkeit zu versorgen ist zudem es ratsam eine selbstgemachte Haarkur auszuprobieren.

Sollte es trotz regelmäßiger Anwendung und ansonsten guter Pflege keine Besserung geben, ist es ratsam, einen Hautarzt aufzusuchen.

Summary
recipe image
Recipe Name
Haarmaske für trockene Kopfhaut selber machen
Published On
Average Rating
51star1star1star1star1star Based on 7 Review(s)